CES 2020 zeichnet innovative Hörgeräte-Lösungen aus

Veröffentlicht am 16.01.2020
CES 2020 zeichnet innovative Hörgeräte-Lösungen aus

Innovative Hörlösungen mit CES Innovation Awards 2020 ausgezeichnet

Haben Sie sich schon einmal Zeit genommen, um sich einen kleinen Einblick in die neuesten technologischen Entwicklungen zu verschaffen? Wie sauber saugt der neueste Staubsauger, was kann der neueste TV und warum tragen Hörsysteme überhaupt zur Verbesserung des Gesundheitszustandes bei und gelten zudem noch als innovativ? Besser hören mit einem Hörsystem ist doch noch immer peinlich, oder?

Grund zum peinlich fühlen gibt es mit Hörgeräten jedoch ganz und gar nicht. Denn auf der diesjährigen internationalen und mit 4.500 Ausstellern größten Consumer Electronic Show (CES) in Las Vegas sahnten wiederholt  einige Hörgeräte die begehrte Auszeichnung des „CES Innovations Award 2020“ ab. Eine Auszeichnung, welche von der Jury in diesem Jahr nur 464 Mal an die innovativsten Produkte verliehen wurde und sich daher lohnt mit dem eigenen Hören und möglichen Hörlösungen näher zu beschäftigen. Hier zunächst ein Überblick der Hörgeräte-Neuheiten der CES 2020.

Von nahezu unsichtbar bis maximale Power: Hörgeräte im Trend

Mit CES 2020 Innovations Award ausgezeichnet: Oticon Xceed und Oticon Remote Controle App  
© Oticon

Von nahezu unsichtbar im Ohr zu tragende Hörsysteme bis zu High-Power-Hörgeräten zum Ausgleich hochgradiger Schwerhörigkeiten – das Sortiment an Hörsystemen ist nahezu allumfassend und hält für jeden Anspruch mögliche Hörlösungen bereit. Der rasende technische Fortschritt macht es Herstellern möglich, nahezu jedes Jahr neue Hörgeräte-Technologien auf den Markt zu bringen.

Oticon mit CES Innovations Award 2020 ausgezeichnet

Bereits zum vierten Mal in Folge wurde der Hersteller Oticon für seine Produkte mit dem CES Innovations Award ausgezeichnet. In diesem Jahr erhielt Oticon gleich zwei Awards.

So überzeugte das leistungsstärkste Hörgerät Oticon Xceed zur Versorgung hochgradiger Schwerhörigkeiten in der Kategorie „Health&Wellness“ und die Oticon RemoteCare-App in der Kategorie „Tech for a Better World“ (übersetzt: Technologie für eine bessere Welt). Die App als E-Health-Lösung soll im Laufe des Jahres 2020 erscheinen und Hörakustik-Unternehmen eine bequeme, ortsunabhängige Nachsorge von Träger/innen ermöglichen.

Phonak präsentiert erstes IdO mit universeller BluetoothTM-Konnektivität 

Phonak Virto M-312 Black erstmalig auf CES 2020 vorgestellt  
© Phonak

Auch Phonak stellte auf der CES 2020 mit Phonak Virto M-312 Black sein erstes maßgefertigtes Im-Ohr-Hörsystem (IdO) mit Marvel 2.0-Technologie vor, welches sich direkt mit einer Vielzahl von bluetoothfähigen Audiogeräten verbinden lässt. Wie ein Hearable im Ohr zu tragen, lässt es sich mit jedem Smartphone unabhängig vom Betriebssystem verbinden und ermöglicht neben einem AudioStreaming von Musik auch ein freihändiges Telefonieren und Übertragen der Telefongespräche in beide Ohren gleichzeitig.

Damit ist Phonak nach ReSound LiNX Quattro nun der zweite Anbieter von Im-Ohr-Hörsystemen, welcher ein direktes und damit zubehörloses AudioStreaming via Bluetooth zu iOS- und Android-Smartphones ermöglicht.

Neuer Bluetooth-Audiostandard bei Hörgeräten

Hörgeräte mit Bluetooth sind nahezu Standard. Nahezu jedes Hörsystem ist bluetooth-fähig und erschließt damit Trägern eine Vielzahl alltagserleichternder Möglichkeiten. Sei es ein diskretes und komfortables Bedienen der Hörsysteme übers Smartphone-Display, die flexible Fernkommunikation zum Hörakustiker oder das bessere Hören von Musik und bei Telefongesprächen durch ein direktes AudioStreaming.

Eine besondere Verbesserung und Erweiterung des stromsparenden Bluetooth-Low-Energy-Audiostandards kündigte die Bluetooth Special Interest Group (SIG) auf der CES 2020 an. Dieser soll, voraussichtlich, in der ersten Hälfte des Jahres 2020 veröffentlicht werden und die Audioübertragung für Hörgeräteträger/innen noch weiter verbessern. Neue Funktionen wie AudioSharing ermöglichen via persönlicher Audiofreigabe dann ein Teilen des Bluetooth-Audioerlebnis vom Smartphone mit Familienangehörigen oder Freunden in unmittelbarer Umgebung.

Zudem kann die Nutzung des ortsbezogenen Audio Sharings auch in öffentliche Einrichtungen wie Flughäfen, Bars, Fitnessstudios, Kinos oder Konferenzzentren das Hören barriefreier gestalten. 

Die Innovation "Hörgerät" ist bereit Ihren Alltag zu bereichern! Sind Sie es auch? In einem Hörakustikfachgeschäft in Ihrer Nähe können Sie sich unverbindlich und vertraulich beraten lassen– kostenloser Hörtest inklusive.