Neue Starkey Hörgeräte erweitern das Hörerlebnis

Neue Starkey Hörgeräte erweitern das Hörerlebnis

Von allen Hörgeräteherstellern hat Starkey die meisten Features. Mit Sprachübersetzer, Erinnerungsfunktion, Wellness Score, Doppeltipp-Steuerung oder Sturzdetektor kann man schon einmal den Überblick verlieren – zu sehen ist das aber eher so: NutzerInnen haben eine extrem große Auswahl und können sich genau die Funktionen heraussuchen, die für ihren Alltag passen. Getreu dem Motto: Man muss nicht alles nutzen, aber man kann! Und für alle, die „den ganzen Schnickschnack nicht brauchen“: Der Starkey-Sound funktioniert selbstverständlich auch eigenständig, wie die neue Hörgerätegeneration Evolv AI eindrücklich beweist.

Starkey Evolv AI: Die Leichtigkeit des Hörens

Starkey Evolv AI strotzt vor Features und Funktionen, die neben dem perfekten Sprachverstehen den Komfort und die Sicherheit im Alltag erhöhen.

Die Prämisse von Starkey: Hören soll möglichst leicht und intuitiv vonstattengehen. Das führte zum Lösungsansatz „immer verbunden, immer automatisch“. Die audiotechnologischen Bestandteile in den Starkey Hörsystemen sind so aufeinander eingespielt, dass NutzerInnen eigentlich nicht mehr selbst eingreifen müssen. Egal in welcher Situation: Die Hörsysteme stellen sich permanent automatisch auf neue Umstände ein. 55 Millionen automatische Klanganpassungen pro Stunde garantieren, dass der oder die NutzerIn der Evolv AI-Hörsysteme immer den bestmöglichen Klang ins Ohr bekommt.

Via Doppeltipp zum perfekten Hören

Die größte Herausforderung für Hersteller von Hörgeräten sind immer noch laute Umgebungen – und hier vor allem Gespräche. Und in der Praxis gleicht kaum eine geräuschvolle Umgebung der anderen. Das stellt selbst Normalhörende vor Herausforderungen beim Verstehen.

Starkey hat mit der neuen Evolv AI-Generation bereits ab der mittleren Technologiestufe eine Funktion in Petto, die genau hier Abhilfe schafft: Der optimierte Edge Modus 2.0 wird bei Bedarf mit einem Doppeltipp aufs Hörgerät aktiviert oder über die App. Er analysiert die Umgebung und gleicht sie mit einer Vielzahl von ähnlichen Klangszenarien aus einer Datenbank ab, um daraufhin die richtige Höreinstellung für die aktuelle Situation zu wählen. Die Daten dafür werden bereits seit der Vorgängergeneration Livio AI mithilfe von künstlicher Intelligenz gesammelt und zugeordnet.

Der eben nur nebenbei erwähnte Doppeltipp, mit welchem der Edge Modus aktiviert wird, entpuppt sich in vielen Situationen übrigens als äußerst komfortabel. Er lässt sich völlig nebenbei und viel intuitiver ausführen, als wenn für eine Klangverbesserung extra das Smartphone herausgeholt werden müsste.

Apropos Smartphone und Klangverbesserung: Wenn der Edge Modus bei stärkerem Hörverlust nicht zum gewünschten Sprachverstehen führt, können iPhone-Nutzer Voice AI nutzen. Dieses Feature macht das iPhone zusammen mit der iOS-Funktion „Live-Mithören“ zum externen Mikrofon, das dort hingelegt werden kann, wo es gebraucht wird. Einfach auf den Tisch gelegt und schon gibt’s ein Extra an Verstehen.

Mehr Sicherheit mit Starkey Evolv AI

Bereits bei Livio AI war die Sturzerkennung ein Highlight, das bei keinem anderen Hersteller zu finden war. Damals ein reines Premium-Feature, ist diese Funktion nun bei Evolv AI in allen Technologiestufen verfügbar. Der oder die NutzerIn kann bis zu drei Notfallkontakte hinterlegen, die benachrichtigt werden, sobald er oder sie stürzt und liegenbleibt. Übrigens: Dieselben Sensoren für die Sturzerkennung sind auch zuständig für die Doppeltipp-Funktion und ein weiteres, sehr komfortables Feature: Auto On / Off. Sobald die Hörsysteme aus den Ohren genommen und auf eine ebene Fläche gelegt werden, schalten diese sich automatisch aus, um Akku- oder Batteriepower zu sparen.

Ebenfalls für fast alle Preisklassen erhältlich und ebenfalls einzigartig am Markt ist die Thrive Care App, mit der Angehörige das Nutzungsverhalten des Hörgeräteträgers mitverfolgen können. Vom Batteriestatus bis zur Häufigkeit der Nutzung sind die wichtigsten Punkte einsehbar, die für ein bestmögliches Hörerlebnis und letztendlich auch den Erhalt der geistigen Fitness führen. Selbstverständlich ist diese Möglichkeit optional, schafft aber nochmal eine gefühlte Nähe zur NutzerIn und bezieht somit die Angehörigen in den Alltag ein.

Durch die Thrive App hat man seine persönlichen Ziele immer im Blick – und nebenbei motiviert man sich zur Nutzung der Hörsysteme.

Helfer im Alltag

Sobald der ideale Klang für jede Hörsituation gesichert ist, bleibt viel Raum für Extras, die den Alltag erleichtern. Diese sind bei den neuen Starkey Evolv AI Hörsystemen vor allem in Verbindung mit der Thrive App nutzbar. In diese können zum Beispiel Termine eingetragen werden – Geburtstage, Medikamenteneinnahme, Zahnarztbesuche, etc. – die dem Träger dann akustisch mitgeteilt werden. Diese Erinnerungsfunktion ist ebenfalls in allen Preisstufen erhältlich. Ab der Mittelklasse ist das Hörsystem über die Thrive App auch in der Lage, Gesprochenes in Text umzuwandeln, was zum Beispiel beim Schreiben von Nachrichten praktisch ist. Mithilfe dem Thrive Assistant können mit Sprache nicht nur die Hörsysteme (zu. Beispiel „lauter“ oder „leiser“), sondern auch das Smart Home („Musik an“, „Wie ist das Wetter heute?“) verbunden und gesteuert werden. Und mit der Premiumstufe können sogar 24 Sprachen simultan übersetzt werden – nicht nur für Weltenbummler ideal.

Freihändig telefonieren – sogar mit Im-Ohr-Modellen

Ein Ende letzten Jahres veröffentlichtes iOS-Update ermöglicht endlich, was vielen schon lange überfällig erscheint: Starkey Evolv AI Hörsysteme sind in Kombination mit einem iPhone nun hands-free-fähig. Zum Telefonieren über Bluetooth kann das Smartphone nun also in der Tasche bleiben. und Apropos Bluetooth: Die Konnektivität ist bei der neuen Generation auch bei einigen Im-Ohr-Modellen gesichert. Dieselben Modelle verfügen auch über wiederaufladbare Li-Ionen-Akkus – Starkey ist momentan der einzige Hersteller auf dem Markt, der das anbieten kann.

Starkey geht es vor allem um eins: Das Hören so intuitiv und so leicht zu machen, wie es ohne ein Hörgerät wäre. Der Starkey-Sound war laut Hersteller noch nie so gut wie bei Evolv AI – und das ist auch wichtig. Denn auch, wenn die ganzen Extra-Funktionen den Alltag in Sachen Komfort und Sicherheit erheblich bereichern, ist es letztlich der Klang, der die Menschen wieder zusammenbringt.




Tags: