Schauspieler Miroslav Nemec über seine Erfahrungen mit Signia Hörgeräten

Veröffentlicht am 19.12.2019
Schauspieler Miroslav Nemec über seine Erfahrungen mit Signia Hörgeräten

Er ist bekannt als Ivo Batic aus dem Tatort München: Miroslav Nemec. Zudem engagiert sich Nemec, der auch als Autor und Musiker arbeitet, als Botschafter für die Hörgerätemarke Signia.

Signia Hörgeräte der neuen Xperience-Plattform unterstützen ihn mit Tinnitus-Therapie-Signalen und Sprachverstehen in Gruppen.

Während des 64. Internationalen Hörakustiker-Kongress führten wir mit ihm ein Interview. 



„Vielleicht bräuchte ich noch keine Hörgeräte, aber ich möchte sie.“

Nemec, der seit einem Hörsturz vor über 10 Jahren unter Tinnitus im linken Ohr leidet, schätzt nicht nur die Tinnitus-Therapie, sondern auch das neue Hören mit den Geräten: Die Atmosphäre in der Münchner Innenstadt nimmt er nach der Anpassung bei der Hörakustikerin plastischer, echter, spürbarer wahr. Gleichzeitig versteht er Gespräche in klarem Klang. Auch das Design der Signia Pure Charge&Go X Geräte gefällt ihm: „Fast schade, dass die so klein sind. Die können sich schon sehen lassen.“

Bewusstes Tragen der Hörsysteme

Seit Nemec die Hörgeräte bewusst trägt und den Unterschied selbst erfahren hat, weiß er gutes Hören nun noch mehr zu schätzen: „Man muss nur einmal bei einem Filmdreh dabei sein. Wenn da eine Szene gedreht wird, da klingt es am Set erstmal relativ hölzern und nüchtern. Da gibt es noch keine Musik, keine Hintergrundgeräusche. Und wenn man dieselbe Szene schließlich im fertigen Film sieht, vertont, mit Geräuschen und Musik hinterlegt, da merkt man erst, was guter Klang ausmacht. Ich höre jetzt den fertigen Film, nicht mehr nur die Szene.“

Weitere Informationen über die Miroslav Nemec und die Signia Xperience Hörgeräte finden Sie hier.