Trends und Neuheiten des 63. Hörakustiker-Kongresses

Veröffentlicht am 20.11.2018 - weitere Artikel von Hörgeräte Seifert - Bamberg Zentrum
Trends und Neuheiten des 63. Hörakustiker-Kongresses

Eine Auswahl der Neuigkeiten 2018/ 2019

Im Oktober fand der 63. Internationale Hörakustiker-Kongress in Hannover statt. Unter dem diesjährigen Leitthema „Digitalisierung“ präsentierten neben dem Vorträgen renommierter Wissenschaftler zahlreiche Hörgerätehersteller neue Hörsysteme und Lösungen. Hier nun eine Auswahl der wichtigsten Hörgeräte-Trends:


Telefonieren und Musikhören mit Bluetooth

Hörgeräte übertragen Telefonate und Musik via Bluetooth® an die Hörsysteme

Das Übertragungsprotokoll Bluetooth® erlaubt neue Anwendungen für Hörsystem-Träger. So lassen sich die Hörgeräte mit einem Smartphone oder Tablet verbinden. Für iPhones® oder dem iPads® funktioniert diese Anbindung sogar direkt. Android Smartphones und Tablets hingegen benötigen ein kleines Zubehör. Die Audio-Signale Ihrer mobilen Endgerätewerden so direkt an die Hörgeräte übertragen.

In der Praxis heißt das: Telefonate können bequem geführt und Musik ein bestmöglicher Qualität gehört werden. Die Hörsysteme funktionieren in beiden Fällen wie kabellose Stereokopfhörer. So lassen sich natürlich auch Videos genießen oder Navigationsansagen übertragen. Darüber hinaus können die Hörsysteme bequem mit einer App der jeweiligen Hersteller bedient, also beispielsweise Hörprogramme gewechselt oder die Lautstärke eingestellt, werden.

Oticon Opn jetzt auch als Im-Ohr-Hörsystem

Die Neuen: Oticon Opn nun auch als diskrete Im-Ohr-Variante und das neue Oticon Siya.

Die seit knapp zwei Jahren anhaltende, hohe Zufriedenheit unserer Kunden mit dem Oticon Opn kommt nicht von ungefähr: Es ermöglicht eine besonders natürliche Wahrnehmung der Umgebung bei gleichzeitig sehr gutem Verstehen von Sprache. Die Hörsysteme können so nachweislich die Höranstrengung senken und so Demenzsymptomen vorbeugen.

Die Opn-Technologie ist nun auch für die besonderes kleinen, für jeden Kunden maßgefertigten Im-Ohr-Hörsysteme erhältlich. Wegen der hohen Nachfrage muss allerdings mit längeren Wartezeiten gerechnet werden. Übrigens: Bei einigen Hersteller können nun auch smarte Bluetooth®-Funktionen in bestimmten Im-Ohr-Bauformen genutzt werden.

Hörsysteme mit Akkus

ReSound LiNX Quattro: Smartes Hörsystem mit Bluetooth und Lithium-Ionen-Akkutechnologie.

Immer mehr Hersteller präsentieren Hörsysteme mit besonders leistungsstarken Lithium-Ionen-Akkus. Diese im Hörsystem fest verbauten Energiespender können bequem binnen weniger Stunden aufgeladen und anschließend für bis zu 19 Stunden genutzt werden.

Der Vorteil liegt auf der Hand: das Batteriewechseln entfällt. Für ein mobiles Aufladen werden je nach Hersteller auch kleine, portable Ladeschalen angeboten. In diesen können die Hörsysteme unterwegs bis zu drei Mal aufgeladen werden. Die Akkus haben in der Regel eine Haltbarkeit von bis zu 6 Jahren.

Messeneuheiten kennenlernen

Wir freuen uns, wenn wir Sie über zu diesen Trends und Neuheiten beraten dürfen. Nehmen Sie einfach mit uns Kontakt auf und vereinbaren Sie einen Termin, per Online Termin-Anfrage oder direkt telefonisch.


Lernen Sie uns persönlich kennen!

Rufen Sie uns gleich an oder vereinbaren Sie Ihren Kennenlern-Termin.

Anzeigen
0951 / 24 71 6
Sie sprechen mit Herrn Esfahani

Tags: